Uhren und Schmuck Blog

Start Blog | Shop uhr24.de | Impressum

Tag - uhren

Feed für Einträge

03.02.2014

Mido Commander

uhren_mido_commander.png

Letzte Woche habe ich mich viel mit Mido beschäftigt, denn: Unser neuer Mido Shop ist da! In schönster uhr24.de-Optik. Was mir dabei immer wieder ins Auge sticht: Mido Commander: Einfach, schön, elegant, rund. Und auf allen Bildern: Der Eiffelturm im Hintergrund. Der Eiffelturm?

Warum der Eiffelturm? „A mark of true desin“ – das ist der Kernsatz in dem Portrait des Uhrenherstellers Mido. Mido verbindet zweitloses Design mit Funktionalität, denn echtes Design überlebt alle Modetrends. Der Eiffelturm besitzt eine unverwechselbare Identität für Paris – genauso die Commander für Mido. Seit 1959 wird sie durchgängig hergestellt und hat mittlerweile Kultstatus erlangt. In Uhren-Foren trifft man sich und tuschelt über die neuesten Commander-Modelle lange bevor diese auf den Markt kommen. Und wenn sie endlich da sind, werden sie mit unglaublich viel Liebe zum Detail allen anderen Commander-Fans vorgestellt.

Die Kurven und Streben sind es, die technische und architektonische Vollkommenheit ausstrahlen und uns faszinieren – sowohl am Eiffelturm als auch in den Commander Modellen. Alle Uhren der Commander Linie sind mit einem Automatikwerk ausgestattet, das robust und zuverlässig die Wünsche der Commander-Liebhaber erfüllt. Die verschiedenen ETA-Werke sind mit einer Stoßsicherung versehen und ausgestattet mit gebläuten Schrauben und hochwertig dekorierter Schwungmasse mit Genfer Streifen und graviertem Mido-Logo. Satinierte Flächen aus Edelstahl mit hochglänzend polierten Details und klare Zifferblätter, oft mit Sonnenschliff-Effekt, bilden das Grundgerüst jedes Modells. Facettierte Indexe sind auf raffinierte Art und Weise den Eisenstreben des Eiffelturms nachempfunden. Chronographen mit den Funktionsanzeigen der Stoppuhr hauchen einigen Modellen sportliches Leben ein.

Das hypoallergene Edelstahl-Gehäuse der Commander ist abgerundet, das Sichtfenster im Boden gibt den Blick auf die hochwertigen Werke frei. Das Saphirglas kann nur mir Diamant geritzt und geschnitten werden. Es ist beidseitig entspiegelt, so werden alle Lichtreflexionen auf dem Glas verhindert. Außerdem wird das elegante Aussehen der Uhr dadurch ästhetisch hervorgehoben. Die Zeiger sind diamantgeschliffen, Stunden- und Minutenzeiger sind mit weißer Super-LumiNova bestückt, damit sie auch im Dunkeln abgelesen werden können.

Oft sind die Modelle in verschiedenen Varianten erhältlich, mit kleinem Zifferblatt-Durchmesser für die Dame, etwas größer darf das Gehäuse für den Herrn ausfallen. Einige Modelle sind sowohl mit hochwertigem Lederband als auch mit hypoallergenem Metallband verfügbar.

Eigentlich schade, dass ich hier nur ein Bild einer Commander zeigen kann. Man muss sie in der Hand halten und gesehen haben. Eine Commander ist etwas Großes, Wertvolles, mit authentischem Charakter – ein einzigartiges Bauwerk, eben wie die „Eiserne Dame“ in Paris.

16.01.2014

Junghans Telemeter: Ein neues Mitglied in der Meister Linie:

junghans_meister_telemeter.png

1951 entstand bei Junghans ein Chronograph, der mit dem legendären Schaltradwerk J88 ausgestattet war – und mit einer Tachymeter- und Telemeterskala. Inspiriert von dieser Uhr präsentiert Junghans zur Fachmesse Inhorgenta im Februar die neue Meister Telemeter und schafft es wieder einmal, Tradition und moderne Uhrentechnik gekonnt miteinander zu verbinden.

Ein Telemeter ist ein Entfernungsmesser, der eine Distanz (meist in Kilometern) anzeigt. Ein Beispiel: Zwischen Blitz und Donner werden mit der Chronographenfunktion die Sekunden gestoppt. Diese liefern durch Multifikation mit der Schallgeschwindigkeit das Ergebnis der  Entfernung, das auf einer Telemeterskala abgelesen werden kann.

Ein Tachymeter berechnet die Geschwindigkeit. Er funktioniert in der Regel mit dem Sekundenzeiger der Stoppuhr. Ein Beispiel: Im Auto sitzend wird die Startfunktion des Chronographen betätigt, nach einem Kilometer die Stoppfunktion: Der Stopp-Sekundenzeiger zeigt nun auf der Tachymeterskala die durchschnittliche Geschwindigkeit an.

Eine wirklich wunderschöne Uhr mit einem dezentem und gut ablesbaren Zifferblatt und tollen Zusatzfunktionen! Informationen über den Preis und den Auslieferungszeitpunkt erfahre ich sicher erst auf der Inhorgenta. Ich hoffe, ich bekomme dort die Möglichkeit, die Uhr noch genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich werde berichten!

15.01.2014

Die neuen Flik Flak Kinderuhren aus dem Hause der Swatch Group sind da!

flik_flak_kinderuhren.png

Sunny-Hours 2014 nennt sich die neue Kollektion der Kinderuhren, die vierzehn Armbanduhren – sieben für Mädchen und sieben für Jungs – beinhaltet. Der Name trügt nicht: Bunt leuchtende Farben sorgen für Sonnenschein rund um die Uhr. Mein erster Eindruck: Süüüß sind die!

Die Mädchenuhren sind passend in rosa, hellblau und rot gestaltet. Einige Zifferblätter sind mit leuchtenden Steinchen besetzt. Tanzende Mäuschen als Prima Ballerinas, süße Kätzchen und lustige Marienkäfer zieren die Armbänder. Hello Kitty und Pooh der Bär sind immer noch beliebte Charaktere bei den Jüngsten und gut gewählte Begleiter. Flik Flak setzt im Sommer auf die Wirkung der weichen Kätzchen: Gleich drei Modelle sind in unterschiedlichen farblichen Ausführungen mit dem frechen Tierfreund gestaltet: miau miau, cuty cats in blue und cuty cats in pink.

Noch mehr begeistert haben mich die Modelle für die Jungs. Sie sind hell, bunt und fröhlich: rot, braun, orange, grün, gelb – die Farben wirken freundlich und sind vor allem einem Thema gewidmet: Der spannenden Tierwelt. Die Abenteuer finden neben dem Dschungel vor allem im Wasser statt, die Jungs können als Kapitän auf ihrem Schiff die Meere erobern. Falls sie dabei Hilfe brauchen, sind angesagte Super-Helden mit dabei. So gibt es auch in der Sunny-Hours-Kollektion wieder ein Batman- und ein Superman-Modell. 

Die Flik Flak Uhr ist die weltweit am häufigsten verkaufte Armbanduhr für Kinder. Und das nicht ohne Grund: Mit übersichtlichen Zifferblättern, teilweise sogar mit den Charakteren Flik und Flak als Zeiger, wird das Erlernen der Uhrzeit für die Kleinen zum Kinderspiel. Die Uhren werden in der Schweiz gefertigt, besitzen farbenfrohe Kunststoffgehäuse und polierbares Kunststoffglas. Sie sind stoßfest und wasserdicht, die Modelle mit Stoffarmbändern sind sogar bis zu 40°C waschbar. Schweizer Quarzuhrwerke zeigen in jedem Modell verlässlich die Zeit an.

Der zweite Eindruck deshalb: Wow. Wirklich empfehlenswert. Die sind nicht nur süß, die haben es wirklich in sich, die Flik Flak Uhren.

10.01.2014

Tissot - offizieller Zeitnehmer der 17. Asienspiele 2014 in Incheon

Heute gab es für mich News aus dem Hause Tissot:

Als offizieller Zeitnehmer ist Tissot neuer Partner der 17. Asienspiele 2014 in Incheon. Damit konnte die Marke ihr Portfolio von Partnerschaften um eine der weltweit größten Sportveranstaltungen erweitern.

Die “Asian Games” wurden erstmals 1951 durchgeführt und sind das älteste und renommierteste Ereignis im Kalender des asiatischen Olympiakomitees, dem Olympic Council of Asia. Tissot übernimmt für die 28 olympischen Disziplinen, darunter so bekannte wie Leichtathletik, Fußball, Rugby und Tennis, und acht nicht-olympische Sportarten die präzise Zeitmessung. Die Spiele ziehen vor den Fernsehbildschirmen in aller Welt und am Austragungsort Milliarden von Zuschauern in ihren Bann.

Als offizieller Zeitnehmer von Weltmeisterschaften in vier Sportarten, die auch in Incheon zu sehen sein werden – Basketball, Radfahren, Fechten und Tischtennis – verfügt Tissot über umfassendes Knowhow. Was die Aufgabe für die Marke in diesem Fall besonders spannend macht, sind die verschiedenen neuen Sportarten, die eine individuelle Anpassung der Zeitmesstechnologie verlangen. Dazu braucht es einen innovativen Geist – eine der herausragenden Eigenschaften von Tissot. Die Marke wird sich bei diesem Großereignis daher vor allem auch in den traditionellen asiatischen Disziplinen beweisen können und ihre Anpassungsfähigkeit, Innovationskraft und Zuverlässigkeit demonstrieren.

Diese Eigenschaften ließen Tissot schon 1998 die anspruchsvolle Aufgabe übernehmen, für jede einzelne Sportart der damaligen Asienspiele in Bangkok extrem genaue Zeitnahmeinstrumente bereitzustellen – ebenso 2002 in Busan und schließlich 2006 in Doha. Aufgrund der bereits gemachten Erfahrungen sind die Veranstalter der Asienspiele überzeugt, dass Tissot der richtige Partner ist, um den reibungslosen Ablauf der vielfältigen Wettkämpfe sicherzustellen und höchste Qualität bei der Zeitmessung zu garantieren.

Wie die olympischen Spiele finden auch die Asian Games nur alle vier Jahre statt. Dieses eindrucksvolle Event setzt sehr viel Organisation voraus, so dass die Jahre zwischen den Austragungen zur Vorbereitung genutzt werden. Tissot und das Incheon Asian Games Organisation Committee (IAGOC) arbeiten eng zusammen, um sicherzustellen, dass die 17. Asienspiele 2014 in Incheon ein unvergessliches Spektakel werden. Sei es wegen der Menschen, die bei der Organisation mitarbeiten, den Athleten selber oder den Milliarden von Anhängern in Asien und dem Rest der Welt – die Asian Games 2014 sollte man sich in keinem Fall entgehen lassen.

- Seite 1 von 2