Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.87 / 5,00
585 Bewertungen
Shopauskunft 4.87 / 5,00 (585 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

HF
09.12.2022
Gotti
05.12.2022
SCHWABEN
05.12.2022
Schbeedy
04.12.2022
Rene
03.12.2022
Gustl
02.12.2022
Eve
02.12.2022
R. Müller
02.12.2022
M. Z
02.12.2022
Marco R.
27.11.2022

Weihnachtsaktion: 5%! Ihr Gutschein-Code: GL-UHR24-77(Gilt nicht für bereits reduzierte Artikel und Zubehör wie z.B. Armbänder und Schließen...) Im Warenkorb eintragen!

Verlängertes Weihnachtsrückgaberecht bis 15.01.2023.

Es ist so still um die Zeitumstellung 2022 – nicht in Mexiko

uhr24
2022-10-27 12:39:00 / Uhren Blog
Es ist so still um die Zeitumstellung 2022 – nicht in Mexiko - Zeitumstellung 2022 – in Deutschland, nicht in Mexiko

Am Wochenende 30. Oktober 2022 wird wieder an der Uhr gedreht – die Uhr wird zurück gestellt, wir dürfen wieder eine Stunde länger schlafen, morgens wird es früher hell, dafür abends kuschelig dunkel.

Haben das alle mitbekommen? Im Jahre 2022 scheint es ruhig um die Zeitumstellung zu sein. Wo bleiben die Diskussionen um die Abschaffung der Zeitumstellung? Wo die Diskussionen, ob die Winter-/oder die Sommerzeit bleiben soll? Zumindest in Deutschland ist es ruhig.

Ganz anders sieht das in Mexiko aus. Mexiko schafft die Zeitumstellung ab: Das letzte Mal werden die Uhren dort am Sonntag umgestellt. Die Sommerzeit ist ab 2022 Geschichte, es gilt ganzjährig die Winterzeit – die „Zeit Gottes“, so wird die Normalzeit umgangssprachlich betitelt.

Aber was macht Mexiko da? In Mexiko wurde die Sommerzeit erst 1996 aus Energiespargründen eingeführt – nach 26 Jahren entscheidet der Senat: Das ist nicht sinnvoll, sinnvoll ist wohl aber die Abschaffung der Sommerzeit, nämlich für die Gesundheit.

Die Zeitumstellung gab es schon während des ersten Weltkrieges, die Helligkeit am Abend sollte zu Energieeinsparungen an der Front führen. Sie wurde nach den Weltkriegen wieder abgeschafft – bis zur Ölkrise. 1979 wurde die Zeitumstellung in Deutschland eingeführt.

In den letzten Jahren wurden die Rufe nach Abschaffung der Zeitumstellung immer lauter. Der ans Licht angepasste Tagesablauf spart nicht ausreichend Energie – außerdem schadet er der Gesundheit, die Zeitumstellung kostet nur Geld, so die Argumentation. Nicht nur unserer Gesundheit durch die Rhythmusstörung, auch die der Natur und der Tiere finden in der Diskussion Beachtung. Mit einer Umfrage 2019 stellte die EU-Kommission fest, dass die Mehrheit der Bürger sich die Abschaffung wünscht und auf Dauer in Sommerzeit leben möchte, dies unterstützt auch Deutschland. Als Lösung sollten die EU-Staaten 2021 selber entscheiden, welche Zeit im jeweiligen Land gelten solle.

Was ist passiert seit dem? Nicht viel. Sinnvoll wäre es, die EU-Staaten würden sich absprechen, um unterschiedliche Zeitzonen zu vermeiden. Aber keiner will so richtig in die Diskussion einsteigen. Vor allem scheinen die Bürger leise zu werden. Grund der Einführung war ja schließlich die Ölpreiskrise, Energie sollte gespart werden. Wer möchte genau in Zeiten des Krieges, der Ölknappheit und der Preisexplosionen diese Diskussion wieder anstoßen? Duschen sollen wir nur noch ganz kurz, der Ministerpräsident Baden Württembergs hält die Katzenwäsche wieder hoch, Kippschalter an den Steckdosen aus, Heizung auf 20 Grad runter drehen – und dann wollen wir diskutieren, das in Deutschland die Sonne am kürzesten Tag im Jahr erst um 9:30 Uhr aufgehen würde?

Jetzt merken wir erst, wie gut es uns ging. Wir haben heute andere Themen. Uns ging es so gut, dass Diskussionen um die Zeitumstellung die in der EU-Kommission, in der Presse, im Freundeskreis Thema sein konnte. Einerseits also: Wie schön, endlich Ruhe um dieses ewige Thema, andererseits: Ach, wäre doch die Welt nur so in Ordnung, dass die Zeitumstellung ein zentrales Thema bleiben könnte.

Für uns von uhr24 ändert sich in diesem Jahr nichts. Zeitumstellung bedeutet Telefontag. Wohl dem, der eine Funkuhr oder eine Smartwatch besitzt – da geht die Zeitumstellung ganz von allein. Alle anderen müssen an der Uhr drehen. Wo genau? Welches Knöpflein drücken? Mag die Uhr überhaupt die Drehung gegen den Uhrzeigersinn oder drehe ich lieber 23 Stunden vor? Was mache ich dann mit dem Datum?

Melden Sie sich: Denn das sind Fragen, die wir alle beantworten können. Eine Frage bleibt aber offen: Wann wird die Zeitumstellung abgeschafft?


Ach was? - News
> 19.633
Bewertungen
99,25%
Zufriedene Kunden
sehr gut

Marken

Zeig Mehr
Beim Kauf per Vorkasse gewähren wir auf den Warenwert einen Vertrauensbonus von 3%!